Bali Kino Center senkt mit Gebäude­­dämmung seine Energiekosten

Best Practice-Beispiel

Ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen zahlt sich aus. Im Zuge eines umfassenden Modernisierungskonzepts hat das Bali Kino Center in Cuxhaven seinen Energieverbrauch erheblich gesenkt. Zum dem auf fünf Jahre angelegten Sanierungsplan gehörte eine vollständige Entkernung der drei Kinosäle, die Modernisierung des Foyers und der Kinobar sowie des Sanitärbereichs. Der Grundstein dafür wurde 2018 gelegt. Die oberste Geschossdecke sowie die beiden Außenwände von Kino 1 und 3 wurden mit einer 15cm starken Dämmung versehen, die mit Gipskarton-Bauplatten versiegelt worden ist.

 

Der große Kinosaal, der sich zwischen den Kinos 2 und 3 befindet, hat zudem eine Schallschutzwand sowie eine Schallschutzdecke aus 22 cm dickem Stahl erhalten. Um die Arbeiten an der Decke zu verrichten, wurde ein fahrbares Gerüst eingesetzt, für das die Schienen entsprechend ausgerichtet werden mussten. Dank dem kostspieligen Schallschutz kann das Dolby Digital 7.1 Soundsystem im großen Saal besser ausgereizt werden. „Früher wurde auf Leichtbauwände gesetzt“, erklärt Ralf Kaspar, Inhaber und Betreiber des Bali Kino Centers. „Durch moderne Sound-Technik wie Dolby Digital sind die Anforderungen gestiegen. Wir haben zur Isolierung einen Raum in den Raum gesetzt.“

 

Von der Dämmwirkung profitiert auch der Kinossal 3, der 2019 modernisiert worden ist. „Das Kino ist immer angenehm temperiert und bleibt warm, wenn es draußen kalt ist und in Hitzeperioden kühl, was sich positiv auf den Bedarf für Heizung und Kühlung auswirkt“, betont Kaspar. Der dritte und finale Teil der Modernisierung ist im Frühjahr 2020 erfolgt. Der Kinobetreiber hat den dreimonatigen Shutdown genutzt, um die letzte Phase dieses aufwändigen Sanierungskonzeptes umzusetzen. Der Kinosaal 2 wurde komplett entkernt und die Außenwand erhielt eine 15cm starke Dämmung. Auch die Decke sowie die Innenwände sind zur Schallisolierung gedämmt worden.

Die Investitionen, die zum Teil von der FFA gefördert worden sind, schlagen sich spürbar in sinkenden Betriebskosten nieder.

Dank der Umstellung auf LED und der kompletten Isolierung der Außen- und Innenwände sowie des Deckenbereichs in allen drei Sälen ist unser Energieverbrauch für Strom und Heizung um 30% gesunken. Ralf Kaspar, Inhaber und Betreiber des Bali Kino Centers