Capitol Kino erhält Hessischen Preis für nachhaltiges Kino 2020

Bei der Verleihung des Hessischen Preises für nachhaltiges Kino 2020 ist das Capitol Kino in Witzenhausen zum zweiten Mal mit der auf 5.000 Euro dotierten Prämie ausgezeichnet worden. Erstmals mit Preisgeldern dekoriert wurden zudem die Würdigungen, die vier Kinos in Nidda, Weiterstadt, Wolfhagen und Offenbach erhielten. Die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn Mittel vergab bei der Preisverleihung im Bali-Kino in Kassel Prämien im Gesamtwert von 10.000 Euro.

 

„Schon zum vierten Mal würdigen wir mit dem Preis den Einsatz für Nachhaltigkeit in der ganzen Breite: ökologisch, ökonomisch, sozial und kulturell”, betonte Dorn, welche die Auszeichnungen in Zusammenarbeit mit dem Film- und Kinobüro Hessen vergibt. Das Capitol Kino engagiert sich ganzheitlich in allen Handlungsfeldern des Nachhaltigkeitspreises. Die grünen Maßnahmen reichen von klimafreundlicher Mobilität mit Fahrradstellplätzen, einer Mitfahrbank, der Energieversorgung mit Ökostrom und einer Photovoltaikanlage bis hin zu fair gehandelten Lebensmitteln aus ökologischem Anbau und nachhaltigem Banking.

Um die Auszeichnung hatten sich sowohl Programmkinos, kommunale Kinos, Multiplexe sowie zum ersten Mal auch mehrere Landkinos in Hessen beworben. “Nachhaltigkeit ist kein Luxusthema, sondern dazu geeignet, die Kinos zukunftsfähig zu machen“, erklärte Erwin Heberling, Geschäftsführer des Film- und Kinobüro Hessen.

 

Das Engagement vom Cinema Kino Wolfenhagen, das mit der Nutzung von Ökostrom, LEDs und Abwärmenutzung des Projektors auf Resourceneffizienz setzt, wurde mit 1.500 Euro belohnt. Eine auf 1.500 Euro dotierte Würdigung erhielt ebenfalls das Hafenkino in Offenbach, das sein ambitioniertes Programm mit Ökostrom aus der hauseigenen Photovoltaikanlage speist. Ein Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro ging an die Lumos Lichtspiel & Lounge der Quantum Kino GmbH in Nidda, die mit einem TÜV Energieaudit 2019 und modernen Mobilitätsoptionen punktete, sowie das Kommunale Kino in Weiterstadt, das in seiner Programmarbeit gesellschaftliche relevante Themen auf die Agenda setzt.