Klima- und Lüftungsanlagen

Rechtliche Rahmenbedingungen

In der Verordnung EU 1253/2014 der Europäischen Kommission zur Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie sind auch Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Lüftungsgeräten definiert worden. Als wichtigster Umweltaspekt ist dabei der Energiebedarf der Lüftungsgeräte bewertet worden.

Neben dem thermischen Energiebedarf für Heizung und Kühlung ist der Elektroenergiebedarf in raumlufttechnischen Anlagen und Geräten (RLT-Geräten) der zweite große Energieverbraucher. Um den thermischen Primärenergiebedarf in raumlufttechnischen Geräten und Anlagen effizient zu verringern, werden seit Jahren Wärmerückgewinnungssysteme eingesetzt. Diese Effizienzmaßnahme gehört spätestens seit Inkrafttreten der EnEV 2009 zum Stand der Technik.

 

 

Für sämtliche raumlufttechnische Anlagen ab einem Volumenstrom von 4.000 m3/h sind Wärmerückgewinnungseinrichtungen vorgeschrieben. Die Wärmerückgewinnung (WRG) ist auch im Zuge steigender Energiepreise auf dem Vormarsch, weil damit Betriebskosten eingespart werden können.