Kühlung mit Sonnenwärme

Im Sommer, wenn Solarthermieanlagen auf Hochtouren laufen und dementsprechend viel Wärme erzeugen, besteht meistens ein größerer Kältebedarf. Anstatt Klimaanlagen zu benutzen, die in der Regel sehr viel Strom verbrauchen, kann Solarwärme auch zur Kühlung von Räumen und Gebäuden eingesetzt werden.

 

 

Dabei wird das warme Wasser aus Solarthermieanlagen genutzt, um Absorptions- oder Adsorptionskältemaschinen zu betreiben. Die Basis dafür bildet das physikalische Prinzip der Verdampfungswärme. Beim Verdampfen einer Flüssigkeit in den gasförmigen Aggregatzustand wird Energie freigesetzt, mit der sich Kälte erzeugen lässt.