Marktübersicht für PV-Stromspeicher

Kinos, die einen Teil ihres Strombedarf mittels einer Photovoltaikanlage generieren, können die nicht genutzte Energie in das öffentliche Netz einspeisen, wofür im Rahmen des EEG 2017 eine Einspeisevergütung gewährt wird. Um den Solarstrom zeitunabhängig nutzen zu können, werden als Speicher für PV-Anlagen Lithium-Ionen- Batterien sowie Batterien auf Blei-Basis angeboten.

 

Je nach der entsprechenden Speichertechnologie kann der Strom unterschiedlich lange gespeichert werden. Auch hinsichtlich der Speicherkapazitäten gibt es enorme Unterschiede. Um einschätzen zu können, ob der Einsatz eines Stromspeichers sinnvoll ist, sind genaue Informationen über die am Markt verfügbaren Batteriespeichersysteme erforderlich. Eine Übersicht über die verschiedenen Batteriespeichersysteme, die auf dem Markt angeboten werden, bietet das Centrale Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V. (C.A.R.M.E.N. e.V.).

 

Die Marktübersicht für Batteriespeichersysteme umfasst über 360 Systeme von insgesamt 26 Herstellern und Anbietern. Für die Übersicht sind die wichtigsten Kenndaten der Systeme erfasst und aufbereitet worden. Als Parameter darin aufgeführt werden die Anzahl der Zyklen, der Endkundenpreis, die Entladetiefe und Entladerate , die Erweiterbarkeit sowie die nominale Ladeleistung und Entladeleistung. Zu den weiteren Angaben  gehören unter anderem Wirkungsgrad, Regelungsgeschwindigkeit,  Standby-Verbrauch, Zelltyp sowie der Sicherheitsleitfaden nach BVES und BSW Solar.